Start
Die Ergebnisse vom letzten Feldwochenende des Jahres 14/15.10: Druckbutton anzeigen?

1.Herren - RHTC Rheine 8:1
Die 1.Herren gehen ungeschlagen und als Tabellenführer in die Winterpause. Mit sechs Siegen in sechs Spielen sind die Spieler von Trainer Jens Höttemann voll und ganz auf Kurs Aufstieg.

1.Damen - HC Georgsmarienhütte 5:2
Die 1.Damen gehen mit drei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden in die Halle und belegen aktuell den dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft rund um Heike Heinz hat somit durchaus noch eine Chance zumindest um den zweiten Platz mitzuspielen.

2.Damen - SG Kupferdreh/Bochum 3:3
Die Damen aus erfahrenen Spielerinnen und sehr sehr jungen Spielerinnen, zeigte in den letzten Wochen tolles Hockey und belegt nur aufgrund der "ausser Konkurenz" Meldung den vorletzten Platz. Hier kann man sehr positiv gestimmt in die Zukunft schauen.

2.Herren - HC Georgsmarienhütte 0:9
Die 2.Herren gingen unter sehr schlechten Vorraussetzungen in die Saison. Akuter Spielermangel drohte und diverse Spielabsagen standen vor der Tür. Doch die Truppe um Trainer Phil Alshuth zeigt mal wieder auf Sie ist verlass. Leider gewannen die Jungs nur ein Spiel, das war allerdings der Derbysieg. Aktuell belegen die Herren den vorletzten Tabellenplatz, was den Klassenerhalt bedeuten würde.

 
Die Spiele vom letzten Feldwochenende des Jahres 14/15.10: Druckbutton anzeigen?

Samstag

Heimspiele:
10 Uhr 2.Damen - SG Kupferdreh/Bochum

Auswärtsspiele
14:30 Uhr 1.Herren - RHTC Rheine
ab 15 Uhr spielen unsere Senioren ihren zweiten Turniertag beim TV Jahn Hiesfeld

Sonntag

Auswärtspiele:
12 Uhr 1.Damen - HC Georgsmarienhütte
14 Uhr 2.Herren - HC Georgsmarienhütte

 
Saisonabschluss Knaben B Druckbutton anzeigen?

Nach dem 3:0-Sieg der Knaben B des TSC Eintracht gegen den HC Essen auf Grund einer Spielwertung, haben die Jungs von der Flora den zweiten Rang in ihrer Platzierungsrunde erreicht. Allein gegen Blau-Weiß Köln gab es in dieser Runde eine Niederlage für das Oberliga-Team von Frank Dorendorf. Damit können die Dortmunder durchaus zufrieden sein. Immerhin handelte es sich bei den B-Knaben um ein Team, das nur aus Jungjahrgängen und Akteuren aus den C-Knaben bestand. Somit zogen sich die Spieler von der Toyka-Straße durchaus achtbar aus der Affäre. In der kommenden Feldsaison wollen sie dann frühzeitiger versuchen ihre gewonnenen Erfahrungen auch in Punkte umzumünzen

Nach der beendeten Feldsaison wollen sie nun in der Halle innerhalb der Verbandsliga versuchen, den Meistertitel nach Dortmund zu holen.

Erfreulich auch, dass mit Linus Cotta sogar einer der Jungspunde (als einer von zwei Hockeyspielern aus Westfalen) den Sprung in die Auswahl schaffte.

Es spielten: Mathis Beimdick (Tor), Ben Kretschmann, Henri Pleuser, Carlo Spangemacher, Noah Rodewald. Linus Cotta, Ben Emmer und Christian Schwarck sowie aus den C-Knaben Tim Fuchs, Linus Hülsmann, Robert Pelzer und Sergio Brosig.

 

 
Bronze im Finale der Oberliga WHV – Mädchen B1 des Druckbutton anzeigen?

TSC Eintracht Dortmund werden Dritte – Sonntag, der 08. Oktober 2017

Einen tollen und vor allen Dingen spannenden Saisonabschluss zeigten die Mädchen B1 des TSC Eintracht Dortmund in der Finalrunde der besten 4 Mannschaften als Gast beim GHTC Gladbach. Nach einer unglücklichen Niederlage im Halbfinale durch Shoot-Out gegen die Mädchen vom TV Jahn Hiesfeld mit 2:3, gewannen sie das Spiel um Platz 3 ungefährdet mit 2:0 gegen Schwarz-Weiß Köln.

Die Dortmunderinnen beginnen ihr Halbfinale leider nicht so wach und überzeugend, wie noch im Spiel vor einer Woche gegen DSD Düsseldorf gezeigt. Anders die Mädchen aus Hiesfeld, noch durch die 6:1 Niederlage in der Gruppenphase gewarnt: Durch zwei schnelle und sicher ausgeführte Konter steht es bereits nach 10 Minuten 0:2. Erst jetzt übernimmt die erste Spielerin des TSC Verantwortung für das eigene Spiel: Niamh erobert ein ums andere Mal den Ball und will unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Dies gelingt ihr nach schöner Einzelaktion auch und so endet die erste Halbzeit 1:2. In der zweiten Halbzeit läuft das Spiel des TSC dann deutlich besser und nach einer Strafecke gelingt der spielstarken Mia mit einem wuchtigen Schuss der 2:2 Ausgleich. Doch leider will der anschließende Siegtreffer trotz vieler weiterer Chancen nicht fallen. So kommt es zum Shoot-Out und es entwickelt sich ein Krimi. Ergebnisse aus Dortmunder Sicht 1:0 (Ella), 1:1, 1:2, 1:3, 2:3 (Niamh) und dann, nach einem Foul an Mia, wird auf Siebenmeter entschieden. Klara verwandelt, doch die Schiedsrichter entscheiden nach interner Diskussion auf technischen Fehler und werten den Treffer zum Unverständnis aller nicht. Hiesfeld ist im Finale, Dortmund muss ins Spiel um Platz 3.

Dieses Spiel gewinnen die Dortmunderinnen anschließend ungefährdet mit 2:0. Den ersten sehenswerten Treffer schoss Sina nach gutem, schnellen Zuspiel von Niamh. Der zweite Treffer gelang erneut Mia mit einem tollen, halbhohen Schuss aufs Kölner Tor.

Die Mädchen B1 des TSC Eintracht Dortmund haben damit eine sehr gute Saison mit insgesamt deutlichen fünf Siegen und drei Unentschieden gespielt. Ihre hervorragende Entwicklung auf gesamter Breite der Mannschaft ist deutlich zu sehen. Der Gewinn der Hallen-Meisterschaft in diesem Frühjahr und dem jetzigen sicheren Einzug in die Finalrunde der besten vier Mannschaften der Oberliga WHV zeigt dies eindeutig. Die Entscheidung, diese talentierten Mädchen in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse – der Regionalliga – antreten zu lassen, zeigt das Vertrauen des Trainerteams. Alle Eltern bedanken sich bei ihnen für die gute und motivierende Arbeit.

Es spielten für den TSC – Mädchen B1

Kim Erlberg (TW), Anna Hoffmann (TW), Mia Fuchs (2), Christina Hagedorn, Sina Jasper (1), Katharina Krieger, Nele Ortner, Luisa Ring, Niamh Saager (1), Kaja Schildhauer, Ella Vogler, Klara Weyand und Målin Weyand.

Trainerteam: Luca Ebenrecht und Petra Kober

Schiedsrichter: Lars Vogler

 

 
Die Ergebnisse vom Wochenende 7/8.10: Druckbutton anzeigen?

2.Herren - Club Raffelberg 2 2:5
1.Herren - Dortmunder HG 3:1
1.Damen - THC Münster 1:1
2.Damen - RHTC Rheine 2:3
Halbfinale Mädchen B 1 - TV Jahn Hiesfeld 2:3
Spiel um Platz 3 Mädchen B 1 - Schwarz-Weiß Köln 2:0
Knaben B - HC Essen 99 3:0

 
Die Spiele vom Wochenende 7/8.10: Druckbutton anzeigen?

Sonntag

Heimspiele:
14 Uhr 2.Herren - Club Raffelberg 2 am Max-Planck Platz
16 Uhr DERBY!!! 1.Herren - Dortmunder HG DERBY!!! am Max-Planck Platz
18 Uhr 1.Damen - THC Münster im Eintrachtstadion
18 Uhr 2.Damen - RHTC Rheine am Max-Planck Platz

Auswärtspiele:
11 Uhr Mädchen B 1 - TV Jahn Hiesfeld Halbfinale beim Gladbacher HTC
14 Uhr eventuelles Finale der Mädchen B 1
16 Uhr Knaben B - HC Essen 99

 
Die Ergebnisse vom Wochenende 30.09/1.10 im Überblick: Druckbutton anzeigen?

1.Herren - TV Jahn Oelde 4:2
2.Damen - Bielefelder TG 4:1
1.Damen - HC RW Velbert 1:2
2.Herren - Oberhausener THC 2 1:4
Mädchen B1 - DSD Düsseldorf 6:0

 
Finalrunde erreicht – Überragender Sieg der Mädchen B1 des TSC Eintracht Dortmund gegen DSD Düsseldorf Druckbutton anzeigen?

Auf eigenem Platz haben die Mädchen B1 des TSC Eintracht Dortmund im heutigen Viertelfinale der besten 8 Mannschaften überlegen gegen die Gäste vom DSD Düsseldorf mit 6:0 gewonnen. Die Düsseldorferinnen reisten als Zweiter der Gruppe C der Oberliga des WHV mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 32:4 an.

Doch schon direkt nach Anstoß der Düsseldorferinnen zeigte sich die hervorragende Einstellung der Mädchen aus Dortmund. Luisa drängte sofort vorne links gegen den Spielaufbau, eroberte den Ball, passte zu Christina, die mit Überblick sicher auf Målin spielte. Diese zog sofort Richtung Tor und verwandelte unmittelbar zum 1:0. Angetrieben von diesem schnellen Erfolg nach nicht einmal 60 Sekunden ließen die Dortmunderinnen den Gästen keine Zeit und Gelegenheit zum eigenen Spielaufbau und setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest. Sie waren schnell, kombinierten sicher und zeigten tolles, mitreißendes Hockey. Die Stürmerinnen Sina, Niamh, Luisa und Målin drängten gefährlich auf einen weiteren Treffer und spielten ein ums andere Mal die Abwehr der Düsseldorferinnen schwindelig. Nur ihrer überragenden Torhüterin verdankten diese einen nicht noch höheren Rückstand. Das 2:0 schoss dann unmittelbar vor der Halbzeit die starke Mitfeldspielerin Katharina, die sich schön gegen die Abwehr durchsetzte und halbhoch einnetzte.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte die gesamte Mannschaft in gleicher Weise weiter: Wollten die Düsseldorferinnen über links angreifen, wurden sie durch Nele oder Mia gestoppt. Versuchten sie einen Spielaufbau über die rechte Seite, so war bei Kaja oder Christina Schluss. Und in der Mitte standen jederzeit vorne die spielstarke Målin oder dahinter ihre Schwester Klara bereit, die Angriffe zu stoppen und sofort den eigenen Spielaufbau zu initiieren. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Dortmunder Angriffe dann auch noch effizienter. So erhöhte Luisa zum 3:0, Målin zum 4:0 und Klara zum 5:0. Den Schlusspunkt zum 6:0 setzte dann nochmals Målin, die ihrer direkten Gegenspielerin keine Chance lies, sie klassisch auspielte, direkt aufs Tor ging und den Ball halbhoch ins Netz schlug.

Damit haben die Mädchen B1 des TSC Eintracht Dortmund die Finalrunde der besten vier Mannschaften der Oberliga des WHV am kommenden Wochenende nach einer Saison mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einem Gesamttorverhältnis von 29:6 verdient erreicht.

Es spielten für den TSC – Mädchen B1

Anna Hoffmann (TW), Mia Fuchs, Christina Hagedorn, Sina Jasper, Katharina Krieger(1), Nele Ortner, Luisa Ring(1), Niamh Saager, Kaja Schildhauer, Ella Vogler, Klara Weyand(1) und Målin Weyand (3).

Trainerteam: Luca Ebenrecht und Petra Kober

 

Schiedsrichter: Jochen Musebrink


 
Knaben B gegen den Marienbuger SC Druckbutton anzeigen?

Los, wie die sprichwörtliche Feuerwehr, legten die B-Knaben des TSC Eintracht beim Oberligagastspiel gegen den Marienburger SC. Nach 180 Sekunden markierte "C-Knaben-Leihgabe" Robert Pelzer das 1:0 für die Blau-Weißen im Kölner Süden. Daran schloss sich fast ausschließlich Einbahnstraßen-Hockey Richtung Kölner Gehäuse an. Doch wie ein Blitz aus heiterem Himmel setzten die MSCer einer Konter, der zum Ausgleich (11.) führte. Während dies im Verlauf der bisherigen Saison immer eine negativer Wendepunkt bei den Spielern von Trainer Frank Dorendorf war, ließen sie sich am Rhein nicht von der Siegerstraße drängen. Erneut Pelzer (18.) und Ben Emmer (23.) erhöhten noch vor der Pause auf 3:1 für den TSC, bevor Noah Rodewald eine Eckenkombination zum 4:1-Schlussakkord nutzte (43.).

Aus einem geschlossenen Team ragte neben dem Doppeltorschützen auch Neuzugang Christian Schwarck mit seinem Lauf- und Stellungsspiel heraus.

TSC: Mathis Beimdick (TW), Linus Hülsmann, Robert Pelzer (2 Tore), Linus Cotta, Ben Emmer (1), Ben Kretschmann, Henri Pleuser, Noah Rodewald (1), Christian Schwarck, Carlo Spangemacher, Sergio Brosig,

 
Die Spiele vom Wochenende 30.09/1.10 im Überblick: Druckbutton anzeigen?

Heimspiele:

Sonntag:
12 Uhr Mädchen B1 - DSD Düsseldorf
14 Uhr 1.Herren - TV Jahn Oelde
16 Uhr 2.Damen - Bielefelder TG

Auswärtsspiele:

Sonntag:
12 Uhr 1.Damen - HC RW Velbert
16:30 Uhr 2.Herren - Oberhausener THC 2

 
Ergebnisse vom Wochenende 23/24.09.17 Druckbutton anzeigen?

Damen/Herren:

1.Herren - Georgsmarienhütte 4:3

2.Herren - Dortmunder HG 2:0

1.Damen - Düsseldorfer HC 2 1:3

2.Damen - THC Münster 2 ausgefallen

Senioren - Kahlenberger HTC 3:5

Jugend:

Weibliche Jugend B - TV Jahn Hiesfeld 2:3

Mädchen A - Moerser TV 1:0

Knaben C - Bielefelder TG 2 3:3

Knaben C - RHTC Rheine 1:6

Knaben C - TUS Iserlohn 0:5

Knaben B - Marienburger SC 4:1

Mädchen B2 - TV Werne 1:2

Mädchen B2 - Soester HC 1:2

Mädchen B2 - HTC Hamm 1:0

 
eintracht_zufallsbild_0010.jpg
Unsere Partner:

GANT

Hockeyshop

Dortmunder Kronen

KS-Klima